Das  MA-MA Projekt (Motivation by Art – Art as a Motivation) war ein interdisziplinäres Kunstprojekt, das in Form einer EU_Lernpartnerschaft durchgeführt wurde. Das Projekt gründete auf einem grundlegenden Austausch zwischen behinderten Menschen und Künstler_innen (18-30 Jahre). Das MA-MA-Projekt begann 2010 in Berlin. Während der zwei Jahre, in der das Thema für eine gemeinsame Aufführung entwickelt wurde, trafen sich die Partner aus fünf verschiedenen Nationen in jeweils einem Partnerland, um dort die Gegebenheiten der dort ansässigen Menschen kennenzulernen. Die Lernpartnerschaft endete mit einer Performance auf Madeira im Mai 2012.

Diese Lernpartnerschaft war ein EU gefördertes Projekt, das ich als Leiter der art aspects art society verantwortete. Das Projekt fand unter der Beteiligung von Künstlern aus Litauen, Polend, Estland, Portugal und Deutschland statt.

Neben den Fotografien, die Eindrücke der Endaufführung auf Madeira zeigen, gibt es auch einen Videotrailer unter folgendem Link: MAMA PROJECT

Das Seminar fand im Rahmen der art aspects art society statt und wurde von mir als Leiter von art aspects verantwortet.