Die Serie “home home again” zeigt malerische Arbeiten, die in Mischtechnik auf Papier gefertigt sind. Die Arbeiten sind erste Studien zur Serie Infiltration, die 2014 in Bordeaux gezeigt wurden. Ausgangspunkt der Arbeit waren Fragen, die mich im Zusammenhang mit Joseph Fritzl beschäftigten, der seine Tochter 24 Jahre lang im eigenen haus versteckte und dies vor den Nachbarn und seiner Familie so lange verbergen konnte.
Diese und vergleichbare Situationen wirken für mich so unreal und fremd, als dass diese eigentlich nur von “Außen” gesteuert werden können.